Bikinifigur – welcher Bikini passt zu mir?

Welcher Bikini passt zu welchem Figurtyp?

Den richtigen Bikini zu finden ist manchmal genauso schwierig wie die Suche nach dem perfekten Mann fürs Leben.

Er soll gefallen, perfekt zu einem passen, trendig sein und der eigenen Figur schmeicheln.

Modelle gibt es wie Sand am Meer, das macht die Auswahl nicht einfacher. Mit unseren Tipps finden Sie den idealen Begleiter für Sommer, Strand und Freibad – was das Badeoutfit betrifft, der perfekte Mann kommt dann vielleicht von selbst.

Bikinifigur

1. Apfel Figur

Sie zählen zu den Apfel-Typen, wenn Sie schlanke Beine, schmale Schultern und ein schönes Dekolleté haben.

Ihre kleinen Problemzonen sind ein etwas rundlicher Bauch, kräftige Hüften und eine kaum vorhandene Taille.

Bei Bikinis die sich am Look der 50er Jahre orientieren liegen Sie genau richtig.

Diese schmeicheln Ihren Beinen, setzten Ihr Dekolleté in den Vordergrund und kaschieren das kleine Bäuchlein.

2. Birnen Figur

Ihr Oberkörper ist bis zur schmalen Taille schlank und wird taillenabwärts kräftiger?

Außerdem sind Hüften, Po und Oberschenkel sehr weiblich geformt – dann gehören Sie zum Figurtyp Birne.

Wählen Sie ein Oberteil, das alle Blicke auf sich zieht.

Gerne mit Rüschen, Volants oder Fransen. Beim Unterteil sollten Sie eher auf Schlichtheit achten und darauf, dass es nicht zu knapp sitzt.

3. Sanduhr Figur

Bei schmaler Taille sind Ihre Schultern etwa gleich breit, wie Ihre Hüfte?

Gratuliere, Sie haben gewonnen.

Mit diesem Figurtyp können Sie im Sommer alles tragen, jede Bikini-Form sieht an Ihnen gut aus. Sie können, tragen was Ihnen gefällt und worauf Sie Lust haben.

4. V Förmige Figur

Sie haben ein eher breites Kreuz, aber schmale Hüften und schlanke Beine?

Diese Figur wird als V-Typ, oder umgedrehtes Dreieck bezeichnet. Versuchen Sie durch Neckholder-Oberteile mit breiten Riemen Ihren Oberkörper optisch schmäler wirken zu lassen.

Dazu ein knappes Unterteil, dass die Blicke auf Ihre Vorzüge lenkt und die Badesaison kann beginnen.

5. Schmale gerade Figur

Sie sind sportlich mit gerader und schmaler Körperform?

In diesem Fall wirken Sie eher androgyn und Ihre Schultern, Taille und Hüfte sind in etwa gleich schmal.

Um die kantige Figur weiblicher wirken zu lassen, greifen Sie am besten zu Badeanzügen mit Cut-Outs oder sportlichen Modellen, die Ober- und Unterkörper optisch klar trennen. So zaubern Sie sich eine schöne, weibliche Taille.

Bikini Figur

Fazit

Um am Strand oder im Freibad zu glänzen, braucht es nicht unbedingt die perfekte Bikini-Figur. Durch die große Auswahl an Bademoden ist für jede Frau das perfekte Modell dabei und wenn Sie sich an unseren Tipps orientieren steht dem Sommer Ihres Lebens modetechnisch nichts mehr im Wege.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.